Donnerstag, 7. Februar 2013

Hoch und heilig (das zweite Untersbergbuch wird vorbereitet)

Das Manuskript war bereits zum magischen Datum 21.12.2012 fertig und dürfte über die Rauhnächte reifen, wo sich dann tatsächlich noch ein wichtiger Beitrag über die weiße Frau dazu gesellte.
Und auch der "Verlagspoker" war eigentlich schon zur Wintersonnwende 2012 beendet:
das zweite Untersbergbuch wird wieder beim Berchtesgadener Plenk-Verlag erscheinen, wie schon kurz zuvor das "Magische Berchtesgadener Land".
Somit wird innerhalb eines halben Jahres (!) ein weiteres Sachbuch von mir erscheinen. Da kann ich vermutlich schon mit den Profiautoren mithalten.
Und ich freue mich sehr über die weitere enge Zusammenarbeit in familiärer Atmosphäre, die diesem Buch wieder eine besondere Note geben wird. Heimatlich und bodenständig und doch geist-voll.
Der Untersberg forderte mich letzte Jahr auf, ihn in seiner Polarität darzustellen. Ich versprach es ihm "hoch und heilig" - und dies wurde zugleich der Titel.
Parallel dazu verfassten Filmemacher, Schriftsteller, Komponisten und Musiker ihre Licht- und Schattenwerke vom Untersberg.
Er dirigiert und inszeniert sich selber.
ER spiegelt UNS.

Dienstag, 24. April 2012

Entwicklungen

Der Berg im Film....
da wird sich wohl noch so manches tun. Jedenfalls wurde aus dem einen TV-Projekt nichts.
Mein Drehbuch habe ich ebenso zurück gestellt, obwohl es schon ziemlich fortgeschritten ist.
Aber da hat mich mein aktuelles Manuskript zum 2. Untersberg-Buch überholt! Die vielen Erfahrungen, Gespräche, Interviews in den letzten Wochen und Monaten - meist in Verbindung mit meinen Vorträgen - ließen mich einerseits sammeln, archivieren und dokumentieren andererseits wieder schreiben.
Und so existiert plötzlich ein einmaliges Manuskript, mit einem passenden (noch geheimen) Arbeitstitel, einigen knackigen Kapiteln und noch vielen fehlenden Fotos. Aber selbst hier ergaben sich viele Fotos von Externen, die mir diese entweder zur Verfügung stellten oder sogar die Geschichten dazu erzählten.
Zudem entwickelt sich 2012 als ein prägendes Jahr am Untersberg mit eindrucksvollen Veränderungen am Berg, die den Begriff "Transformation" in sich tragen.
Schließlich formiert sich für mich so eine Art übergeordneter Plan zur Geschichte des Berges, den ich versuche in Worte zu fassen.
Eine Licht- und Schattenwelt tut sich hier auf.

Dienstag, 7. Februar 2012

Imbolc und der Untersbergfilm

Imbolc 2012
Pünktlich zum Lichterfest und zu diesem Los- und damit Orakeltag meldete sich eine Filmemacherin eines TV-Senders, mit dem ich schon so manches gedreht habe. Es soll ein neuer Filmbeitrag entstehen im Rahmen einer bemerkenswerten TV-Reihe, die zunächst noch ungenannt bleiben soll.
An jenem 2. Februar-Abend bereiste ich schamanisch in meiner Trommelgruppe Marienheilgarten diese Situation und es entstand ein wahrhaft "rundes" Bild.
Durch ein unmittelbar nachfolgendes Telefonat zeichnete sich nun allerdings auch eine Eigen(regie)arbeit ab. Ein Freund aus schamanischen Kreisen, der filmtechnisch und gestalterisch gut bewandert ist, griff mein "Ahnen" (was für ein geflügeltes Wort in diesem Zusammenhang!) - also meine Ahnung - sofort auf und meinte, wir machen das zusammen.
Das nächste Buch ist also ein Drehbuch und daraus entsteht eine Video-Eigenproduktion mit einem hohen Anspruch.
Wer - wenn nicht wir schamanisch Tätigen - kann die komplexe Geistes- und Ahnenwelt dieses Bergriesen besser von der anderen in die alltägliche Wirklichkeit umsetzen und beides zusammen bringen?! Ein Grundgerüst war schnell erstellt und Licht und Schatten werden wichtige Akzente sein.
War das nicht schon Auftrag und Motivation für die unabhängige Berliner Filmproduktionsgesellschaft im letzten Jahr, aus der bis heute nichts geworden ist?!


Am 5.2.2012 kam dann jene Filmemacherin zu Besuch und es entwickelte sich wiederum ein ansprechendes Untersberg-Projekt, zu dem ich absolut stehen kann - da ich bisher wohl das meiste dazu eingebracht habe.
Das Zustandekommen des Projekts wird sich in allernächster Zeit heraus stellen, dann gibt es mehr Infos dazu.

Parallel dazu entsteht aber mein Drehbuch.

So war es also zu Imbolc bei mir am Untersberg....

Mittwoch, 18. Januar 2012

2. Auflage in Vorbereitung

Nun steht es fest - und ich freu mich riesig!
Es gibt einen Nachdruck, d.h. eine 2. Auflage.
Derzeit werden noch ein paar "Schönheitsfehler" korrigiert und dann gehts mit dem Nachdruck los.
Bin gespannt, zu welchem Jahreskreis-Termin die neue Auflage erscheint.
Es soll ja tatsächlich schon Wartelisten geben!

Donnerstag, 5. Januar 2012

12/2011 - Erste Auflage ist vergriffen

Ich habe gerade die Nachricht vom Verlag bekommen, dass die erste Auflage ausverkauft ist - und das nach 5 Monaten...

Jetzt wird wohl über die nächste Auflage verhandelt - und da bin ich sehr zuversichtlich!
Infos dazu in den nächsten Tagen.

Ist ein wundervolles Gefühl, den Ruf eines Berges anscheindend gut vermittelt zu haben.
Und der Berg ruft weiter, er hat ja nie aufgehört zu rufen, aber jetzt wird er wieder gehört und verstanden.

Der Untersberg und die (meine) Raunächte

Zu Beginn der Raunächte erhielt ich einen Anruf, dass mein Lieblingsmagazin einen Beitrag über den Untersberg plant und mich um Mitwirkung gebeten hat.
Zugleich wies mich jene Redakteurin darauf hin, dass sie eigentlich bisher auf ein ganz anderes Gebiet spezialisiert ist.
Jemand, der also von dieser mythisch-mystischen Materie also noch sehr unbedarft ist. Das kann ja spannend werden!
Und dann hat sie bei Rückfragen vom Verlag erfahren, dass mein Buch schon vergriffen ist.
Zum Ende der Raunächte bestätigt mir der Verlag dies.
Der Verlag hat offensichtlich nicht damit gerechnet. Ich habe darauf gehofft - und er, jener große Berggeist wußte es.

Zwei Raunächte hatte ich ihm alleinig gewidmet. Das Thema der diesjährigen beiden alpenschamanischen Raunachtsveranstaltungen lautete:
Begegnung mit dem Untersberg
Viele "Dinge" jener Abende verliefen unglaublich intuitiv, spontan und be-geistert. So stand ich dem Musiker Hubert Maria Dietrich mehrmals sprachlos und ergriffen gegenüber und wir gaben uns die Hände. Besucher gaben uns in der Pause oder nach Ende der Veranstaltung oftmals schweigend die Hand. Überhaupt ist es jene Stille im Salzheilstollen, die bewegend ist.
Ritualisieren, Zelebrieren, Tönen, Musizieren, Jodeln, Räuchern, Orakeln...
Auch für 2012 wird es ähnliche Begegnungen geben.

Ein Berggeist begleitet mich durchs Leben.
Danke, Alperer.

Montag, 28. November 2011

mein Buch als Zugabe zu einem Abo von "Land der Berge"

Ein Zeichen von Wertschätzung:
mein Buch gibt es als Geschenk für ein 2-Jahresabo vom österreichischen Outdoor-Magazin Land der Berge

http://www.landderberge.at/webshop.asp?medium=SHOP_LDB&sprache=d&tt=SHOP_LDB_PORTAL&id=69436

Sonntag, 9. Oktober 2011

9.11.2011 Vortrag "Mythos Untersberg" in Ainring

Mythos Untersberg
Vortrag in Präsentationstechnik
am Mittwoch, den 9.11.2011
um 19:30 Uhr
im BPFI - Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei,
Salzburger Str. 23
"Glaspalast"
in Ainring-Mitterfelden
Reichsflughafen_Ainring_Verwaltungsgebaeude1

(im ehemaligen Verwaltungsgebäude des Reichsflughafens Bad Reichenhall- Berchtesgaden befindet sich das im Buch beschriebene Untersbergstüberl mit den unbekannten Sagenmotiven)

Samstag, 8. Oktober 2011

Reichenhaller Tagblatt 24.9.2011

24-9-11-Reichenhaller-Buch-Mythos-Untersberg_korr_klein

Wunderberg Untersberg

Auf den Spuren eines großen Berggeistes

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Da der Verlag noch Fotos...
Da der Verlag noch Fotos machen möchte, die den...
Alpenschamanismus - 28. Mrz, 09:04
Hoch und heilig (das...
Das Manuskript war bereits zum magischen Datum 21.12.2012...
Alpenschamanismus - 7. Feb, 19:11
Entwicklungen
Der Berg im Film.... da wird sich wohl noch so manches...
Alpenschamanismus - 24. Apr, 10:01
Imbolc und der Untersbergfilm
Imbolc 2012 Pünktlich zum Lichterfest und zu diesem...
Alpenschamanismus - 7. Feb, 09:01
2. Auflage in Vorbereitung
Nun steht es fest - und ich freu mich riesig! Es gibt...
Alpenschamanismus - 18. Jan, 19:05

Suche

 

Status

Online seit 2502 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Mrz, 09:04

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren